Kostenpflichtige Anmeldung zum 28. Fachgespräch der Clearingstelle EEG

Der Teilnahmebeitrag für das 28. Fachgespräch beträgt 140,- Euro zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer, also insgesamt 166,60 Euro. Dieser Betrag beinhaltet den Eintritt, die Pausenverpflegung, das Mittagessen und den Ausklang.

Für Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld II beträgt das ermäßigte Teilnahmeentgelt 70,- Euro zzgl. der gesetzl. Umsatzsteuer, also insgesamt 83,30 Euro.

Sie erhalten nach dem Absenden Ihrer Anmeldedaten eine Teilnahmebestätigung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Bitte füllen Sie alle mit einem roten Stern (*) gekennzeichneten Felder aus, da die Daten anderenfalls nicht verarbeitet werden können. Achten Sie bitte auch darauf, entweder im oberen oder im unteren Block eine vollständige Adresse anzugeben, die in der Rechnung über den Teilnahmebeitrag verwendet werden kann.

Absenderin oder Absender

An diese E-Mail-Adresse wird die Bestätigung des Eingangs der Anmeldung bei der Clearingstelle EEG oder ggf. eine Fehlermeldung gesendet.
Zur Inanspruchnahme des ermäßigten Teilnahmebeitrags ist es erforderlich, dass Sie uns einen aktuellen Nachweis (Kopie des Schüler-/Studentenausweises oder eine entsprechende Bescheinigung der Arbeitsagentur/des Sozialamts) übersenden.
Dateien dürfen höchstens 2 MB groß sein.
Zulässige Dateitypen: gif jpg jpeg png pdf.

Rechnungsanschrift2)

2) falls abweichend

Einverständniserklärung

Absenden

Die Clearingstelle EEG versichert, dass sie die ihr über dieses Formular bekanntgewordenen Daten und Sachverhalte vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zweck der Durchführung des Fachgesprächs nutzt. Eine Weitergabe der Daten oder Teile hiervon an Dritte findet nicht statt, es sei denn, sie ist hierzu gesetzlich verpflichtet.

Mit Klick auf den unten stehenden Knopf erhalten Sie eine Vorschau Ihrer eingegebenen Daten zur Überprüfung.
Erst durch Absenden des Formulars auf dieser Folgeseite melden Sie sich verbindlich und kostenpflichtig zum Fachgespräch an.