BNetzA: Meldung zur geplanten Inanspruchnahme des Mieterstromzuschlags

Sonstige Meldung  –  Schlagworte: Mieterstrom · Solarenergie · Fotovoltaik · Gebäudeanlagen · Vergütung/Förderung

erstellt am: 

09.08.2017

zuletzt aktualisiert am: 

09.08.2017

Urheber: 

Bundesnetzagentur

Gesetzesbezug: 

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) stellt ab sofort auf ihren Seiten für Solaranlagenbetreiber, die den Mieterstromzuschlag nach § 19 Abs. 1 Nr. 3 EEG 2017 beanspruchen möchten, ein entsprechendes Formular zur Meldung bereit.
 
Unter anderem ist die Inanspruchnahme nur für Anlagen mit einer installierten Leistung von höchstens 100 kW möglich, wenn deren Inbetriebnahme nach dem 24. Juli 2017 erfolgt ist.
 
 
(1 Punkt = gar nicht, 5 Punkte = sehr nützlich; dargestellt ist der Durchschnitt)
56.8841/138
Ausführlichere Rückmeldung
Wenn Sie mögen, können Sie uns eine ausführlichere Rückmeldung zu unserer Arbeit geben (Zeitbedarf etwa 3 Minuten).