E VDE-AR-N 4100 - TAR Niederspannung (Entwurf)

Datum: 

28.04.2017

Urheber: 

Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Fundstelle: 

Der am 28. April 2017 veröffentlichte Entwurf der VDE-Anwendungsregel Technische Anschlussregeln Niederspannung (E VDE-AR-N 4100, TAR Niederspannung) des Forums Netztechnik/Netzbetrieb des VDE (FNN) legt Technische Anschlussregeln für Planung, Errichtung, Betrieb und Änderung von Kundenanlagen fest, die am Netzanschlusspunkt an das Niederspannungsnetz eines Netzbetreibers angeschlossen werden.

Zielgruppe der neuen Richtlinie sind vor allem Netzbetreiber, das Elektrohandwerk und Hersteller. Sie beinhaltet neue Anforderungen an Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge mit dem Ziel der Integration größerer Stückzahlen von Elektroautos in die Niederspannungsnetze. Neu aufgenommen wurden auch technische Anforderungen an Speicher.

Die TAR Niederspannung fasst neun für den Netzanschluss von Kundenanlagen an Niederspannungsnetze gültige Regelwerke zusammen, hierunter unter anderem

  • »Anforderungen an Zählerplätze in der Niederspannung« (VDE-AR-N 4101),
  • »Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz, TAB 2007«,
  • FNN-Hinweis »Anschluss und Betrieb von Speichern am Niederspannungsnetz« und
  • die technischen Anforderungen an den Zugang zu Niederspannungsnetzen des DistributionCode 2007.

Bis zum 28. Juni 2017 konnten Änderungsvorschläge abgegeben werden.

Die neue TAR Niederspannung gilt für Bezugsanlagen und – in Verbindung mit der VDE-AR-N 4105 »Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz« auch für Erzeugungsanlagen. Die Anforderungen an Erzeugungsanlagen werden derzeit ebenfalls überarbeitet, die Entwurfsveröffentlichung ist für Sommer 2017 geplant. Langfristig ist ein Zusammenfließen beider Unterlagen in eine Anwendungsregel vorgesehen.

File attachments: 

(1 Punkt = gar nicht, 5 Punkte = sehr nützlich; dargestellt ist der Durchschnitt)
56.7164/67
Ausführlichere Rückmeldung
Wenn Sie mögen, können Sie uns eine ausführlichere Rückmeldung zu unserer Arbeit geben (Zeitbedarf etwa 3 Minuten).