Den RSS-Feed „RSS - GEEV“ abonnieren GEEV

GEEV ist die Abkürzung für Grenzüberschreitende-Erneuerbare-Energien-Verordnung .

Hier finden Sie eine Liste aller Einträge in unserer Datenbank zu dem von Ihnen ausgewählten Gesetzesbezug.

Grenzüberschreitende-Erneuerbare-Energien-Verordnung

GEEV - erste Änderung - Rechtsetzungsverfahren

erster Entwurf vom: 

09.05.2017

letzter Entwurf vom: 

30.05.2017

Initiator: 

Bundeswirtschaftsministerium

Gesetzesbezug: 

Fundstelle (Regierungsentwurf): 

Fundstelle (online): 

Verordnungsentwurf der Bundesregierung zur Änderung der Grenzüberschreitenden-Erneuerbare-Energien-Verordnung und zur Änderung weiterer Verordnungen zur Förderung der erneuerbaren Energien (Grenzüberschreitende-Erneuerbare-Energien-Verordnung - GEEV).

 Weiterlesen

Icon SolarenergieIcon WindkraftIcon Attachments 4 Anhänge

Wenn EEG-Vergütung ins Ausland abfließt

Typ: 

Aufsatz

Datum: 

05/2016

Autor(en): 

Dierk Jensen

Gesetzesbezug: 

Fundstelle: 

Biogas Journal 05/2016, 42-44

Der Beitrag beschäftigt sich mit der Öffnung des europäischen Strommarktes, welche mit der EEG-Novelle 2017 vollzogen werden soll. Es werden die im Gesetz verankerten Regelungen hierzu hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf den Betrieb und die Vergütung von Biogasanlagen untersucht. Es wird auch auf die bisher schon geltende Grenzüberschreitende-Erneuerbare-Energien-Verordnung (GEEV) für PV-Freiflächenanlagen und auf die generelle Wirtschaftlichkeit des Ausschreibungsprinzips eingegangen. Weiterlesen

Icon Biomasse

GEEV - Urfassung - Rechtsetzungsverfahren

Verordnung der Bundesregierung zur grenzüberschreitenden Ausschreibung der Förderung für Strom aus erneuerbaren Energien sowie zur Änderung weiterer Verordnungen zur Förderung der erneuerbaren Energien (Grenzüberschreitende-Erneuerbare-Energien-Verordnung - GEEV).Weiterlesen

Icon SolarenergieIcon Attachments 3 Anhänge

Welche Fördersysteme für Strom aus erneuerbaren Energien werden in anderen Ländern der EU angewendet?

erstellt am: 

16.11.2009

Textfassung vom: 

11.02.2016

zuletzt geprüft am: 

06.06.2017

Gesetzesbezug: 

Die »Richtlinie 2009/28/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009 zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen« schreibt die Einrichtung nationaler Fördersysteme vor (vgl. die Artikel 2 k) und 3 der Richtlinie), überlasst die konkrete Ausgestaltung aber den Mitgliedstaaten (MS) der EU.Weiterlesen

Icon Netzanschluss